Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

UHC Black Ants Hägendorf-Rickenbach

 

Der UHC Black Ants Hägendorf-Rickenbach (ehemals UHC Black Ants Rickenbach) wurde im Jahr 2001 von Marcel Belart und Pascal Schnyder gegründet. Die beiden sind nun nach 14-jähriger Tätigkeit im Verein im Sommer 2015 zurückgetreten vom Unihockeysport.

Zweck des Vereins ist es, den Unihockeysport sowie die Kameradschaft zwischen seinen Mitgliedern zu fördern und einen Ausgleich zum alltäglichen Berufsleben zu schaffen.


Mit der Absicht, ab der offiziellen Meisterschaftssaison 2002/03 kräftig im schweizerischen Unihockey-Geschehen mitzumischen, folgte im Frühjahr 2002 der Beitritt zum Schweizerischen Unihockey Verband (SUHV).

Nach einer sehr langen Zeit mit zwei aktiven KF-Mannschaften, wagten die Black Ants neu auf die Saison 17/18 hin den Sprung auf das GF. In der 4.Liga wird mit dem altbekannten Turniermodus gespielt.

 

Die grössten Erfolge des Vereins:

  • 2009/2010: Sieg am TEKO-Cup in Olten
  • 2011/2012: Doppelaufstieg (Herren I in die 3.Liga, Herren II in die 4.Liga)
  • 2012/2013: Aufstieg Herren I in die 2.Liga
  • 2013/2014: Erreichen des Liga-Cup 1/8-Finals (Herren I) und der CH-Endrunde (Senioren)